DIY: Korbtasche mit Initialen

Und wieder ist es passiert: ich hab mich verliebt! 😍❤️

Schon wieder?

Ja, das ist bei mir – zumindest und ausschliesslich auf Mode bezogen – ein Zustand, der sich recht häufig und dann auch sehr schnell intensiv einstellt. 😆 Also: ich hab mich verliebt…dieses Mal in eine Korbtasche, die ich gesehen hab. Sooooo schön und die musste ich unbedingt haben. Angefixt von meinen Fähigkeiten, die sich mir bei meinem letzten DIY präsentiert haben (jaaaaa, ich hab tatsächlich eine Jacke gepimpt!!!! 😉). Was ich einmal geschafft hab, schaff ich ja vielleicht noch ein zweites Mal – hab ich mir gedacht! 😁 Und heute beginne ich mal umgekehrt. Also ich zeig euch mal das Ergebnis zuerst und dann verrate ich euch, wie ich das alles so gemacht hab! 🙂🙌🏻

Das Ergebnis also zuerst!

Tadaaaaa….meine neue, selbstkreierte, eigens verzierte und selbst bemalte Korbtasche:

TAsche_Gesamt_Bommel

Und das Ganze sieht getragen dann so aus! An mir selbstverständlich… 😀

MitIVonne
Quelle: Instagram ☺️

Und jetzt komme ich doch nochmal an den Anfang zurück, wie versprochen. ☺️ Also alles von Beginn an….

Die Tasche!

Die Auswahl an Korbtaschen ist zwar recht groß, aber da ich schon ne ziemlich genaue Vorstellung hatte, wars dann letztendlich doch nicht sooooo schwer, mich zu entscheiden. Lange und kurze Henkel sollte die Tasche haben – braune Henkel aus Leder. Und möglichst groß sollte die Tasche auch sein! Geworden ist es diese hier! Ein Schnäppchen, wie ich finde! 😊

Die Vorbereitung!

Dieses Mal bin ich nicht in den Bastelladen, sondern gleich ins BAuhaus, denn meine Recherche nach den Farben, die ich für eine solche Tasche brauche, brachte mich zu ganz gewöhnlichen AcrylLackfarben. Und die gibts ja nunmal im Baumarkt.  AAAAAABER: ich wollte natürlich genau die Farben – nämlich anthrazit und silber – die man in kleinen Gebinden so wohl nicht kaufen kann. Jedenfalls nicht in dem Baumarkt, in dem ich war. So hab ich also schwarz und weiß gekauft und mir gedacht: ok, dann mische ich einfach die Farben zusammen, die ich möchte. 👩🏻‍🎨

IMG_3472

 

Und sonst brauchte ich nicht viel:

  • Acrylfarbe in schwarz & weiß
  • Pinsel
  • Klebeband für Lackfarben
  • Schere
  • Zeitung zum Unterlegen
  • Farbteller zum mischen
  • Lineal
  • Stift
  • Papier

 

 

 

Das Abkleben!

Zuerst hab ich eine Seite mit dem Klebeband beklebt und dann ganz genau die Abstände ausgemessen. Ich hab zwischen dem inneren und dem äußeren Streifen den Abstand gewählt, den mir die Taschengriffe sozusagen vorgegeben haben. man muss es ja nicht unnötig kompliziert machen! 😀 Damit es aber nach unten hin gerade wird, hab ich den oberen Abstand eben gemessen und an versch. Punkten gekennzeichnet. Dann dran mit dem Klebeband. Wenn ich ehrlich bin, hab ich, ausser dass es gerade ist, nicht sooo sehr auf den Abstand geschaut. Da musste es einfach für mich zur Tasche passen. 😉

IMG_3476

Das Ausmalen!

Das hab ich mir allerdings einfacher vorgestellt, als es dann letztendlich war! 🤔🙈 Wie es so meine Art ist, hab ich eben einfach angefangen zu pinseln. Die freien Flächen hab ich mit der von mir angemischten Farbe (anthrazit) ausgemalt und dabei an den Rändern drauf geachtet, dass ich immer nach innen pinsele. So – dachte ich – läuft wenig bis garnix unter den Rand des Klebebands. War ja schliesslich auch spezielles Klebeband für Lackfarbe! Pffffff….so sah es dann aus, als ich das Band abgezogen hab:

IMG_3479

Es sah überall so aus. Also an jedem Rand, den ich gemalt hatte. 🙁 Naja, ich hab dann die Streifen eben mit dem Pinsel breiter gemalt um so die Ränder ’sauber‘ zu bekommen.

IMG_3478

Nachdem ich damit fertig war, hab ich die zweite Farbe, das helle grau (oder auch silber) zwischen den beiden Streifen aufgemalt. Ohne abzukleben natürlich, weil ich nicht gewartet hab, bis die Farbe getrocknet war. Das ging auch ganz gut…🙂

In dem weiteren Schritt hab ich dann meine Initialen auf Papier gezeichnet und dann als Orientierung auf die Stelle gelegt, auf der ich die Buchstaben dann haben wollte. Mit einem Stift hab ich dann die Umrandung angezeichnet….aber ganz schwach, damit man es nachher nicht sieht!

IMG_3487

Und los gings mit der Feinarbeit!! 🙃 Nach ner weiteren halben Stunde pinseln, hab ich – versteht sich ja von selbst – alles nochmals nachgemalt…bis wirklich alle Stellen mit Farbe bedeckt waren. Denn so ein Korb, der ja nunmal geflochten ist, ist uneben und man muss die Farbe an manchen Stellen mehr oder weniger eintupfen. Da reicht pinseln einfach nicht. Merkt man aber schnell selbst! Hihi…und man sieht es ja schließlich auch!

Von nahen sieht das dann so aus!!!! 😃

IMG_3489

Was fehlt noch? Ein wenig Gehänge und Puschel und so. Da hab ich mir auf die Schnelle aus nem Streifen Leder zwei Bommel gemacht und an der Tasche befestigt. 🙂

Das Ergebnis!

Das hab ich euch ja schon oben gezeigt….aber weil ich mal wieder so begeistert bin: hier nochmal!

MitIVonne

Und jetzt bleibt mir nur noch eins:

Viel Glück beim Nachmachen und ich hoffe, ihr seid von eurem Unikat genauso begeistert wie ich!!! 😍❤️

Herzliche Grüße, eure Ivo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s